EEW legt Grundstein für Klärschlamm-Monoverbrennung in Helmstedt EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

100
Symbolbild Kläranlage Klärschlamm Klärgas
Symbolbild (Quelle: Fotolia/Werner)
EEW hat vergangene Woche am Stammsitz in Helmstedt im Beisein von Landesumweltminister Olaf Lies (SPD) den Grundstein für Niedersachsens erste Klärschlammverbrennungsanlage gelegt. Nach Inbetriebnahme im Jahr 2021 kann die Anlage 20 Prozent des niedersächsischen Klärschlamms verbrennen, teilte das Unternehmen mit. In das Projekt investiert EEW einem Sprecher zufolge rund 45 Mio. €. Zu den bisher […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.