EEG-Konto rutscht im Juni tief ins Minus EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

113
Das EEG-Konto ist in Folge der Verwerfungen der Corona-Krise an den Großhandelsmärkten für Strom im Juni tief in die roten Zahlen gerutscht. Nach Angaben der Übertragungsnetzbetreiber standen im Berichtsmonat Einnahmen von 1,89 Mrd. € zu Buche, denen Ausgaben von 3,15 Mrd. € gegenüberstanden. Daraus resultiert ein Minus von 1,26 Mrd. € auf Monatssicht. Da das […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.