E3/DC steigert in der Schweiz Marktanteil bei Heimspeichern

32
Die Photovoltaik-Energiespeicherung
Quelle: beermedia - Fotolia

Im Jahr 2017 hat das Osnabrücker Technologieunternehmen E3/DC seinen Absatz von Heimspeichersystemen in der Schweiz deutlich ausgebaut. Bis Jahresende rechnet das Unternehmen eigenen Angaben zufolge damit, mit einem Schwerpunkt im Raum Zürich 350 bis 400 Systeme abzusetzen.

Damit wird E3/DC allein in der Schweiz 2017 so viele Heimspeichersysteme absetzen, wie das Unternehmen 2016 insgesamt verkauft hat. E3/DC geht davon aus, dass der Marktanteil so über 35 Prozent erreichen wird.

In 2017 installierte E3/DC-Systeme der Schweiz (OpenStreetMap)
Quelle: E3/DC

In der Schweiz werden überwiegend dreiphasige DC-gekoppelte Systeme verkauft (grün) und in zehn Prozent der Haushalte in Kombination mit der Wallbox (orange) für Elektrofahrzeuge betrieben. Die Flächenpräsenz von E3/DC in der deutschen und französischen Schweiz ist Unternehmensangaben zufolge durch 30 professionelle Partnerbetriebe mit einem Wirkungskreis von ca. 50 bis 100 km gewährleistet.

Da Wärmepumpen in der Schweiz einen Marktanteil von 50 Prozent haben, bildet die Schweiz für E3/DC die energetische Referenz im Einfamilienhaus für eine erfolgreiche Sektorenkopplung ab.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein