Dyson investiert 200 Mio. Pfund in Produktion von Elektroautos EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

239
Karosserie eines Elektroautos mit Blick auf den Akku mit Elektrotankstelle
Quelle: Fotolia/Patrick P. Palej
Das britische Technologieunternehmen Dyson investiert 200 Mio. Pfund (rund 223 Mio. €) in ein Forschungs- und Entwicklungszentrum auf dem ehemaligen Flughafen Hullavington im britischen Wiltshire. Damit will das Unternehmen eigenen Angaben zufolge die nächste Phase der Entwicklung des Elektroautos einläuten. Zudem will Dyson dort ein umfangreiches Testgelände für Elektroautos realisieren. Dysons 400-köpfiges Automotive-Team sei bereits […]