DUH und DMB fordern eine sozialverträgliche Gestaltung der energetischen Sanierung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Gesetzliche Rahmenbedingungen und falsche Förderpolitik treiben Kosten

69
Energetische-Sanierung-Mietshaus
Quelle: Björn Wylezich - stock.adobe.com
Der Deutsche Mieterbund (DMB) und die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordern von einer neuen Bundesregierung massive Anstrengungen für mehr Klimaschutz zu sozialverträglichen Bedingungen im Gebäudebereich. Dass Hausbesitzer bis zu elf Prozent der Modernisierungskosten zeitlich unbefristet auf die Jahresmiete umlegen dürfen, halten der DMB und die DUH für zu viel. Sie fordern eine Absenkung der Modernisierungsumlage auf […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.