Dorothee Ritz übernimmt Solutions to Retail bei E.ON Energie Deutschland

139
Dorothee Ritz (Bildquelle: Microsoft)

Dorothee Ritz übernimmt zum 1. Juli 2021 das Ressort Solutions to Retail bei E.ON Energie Deutschland GmbH, der deutschen Vertriebseinheit innerhalb des E.ON Konzerns. Sie verantwortet damit die Weiterentwicklung und Vermarktung des Produktportfolios für Privat- und Geschäftskunden vom Strom- und Gasgeschäft bis hin zu innovativen Energielösungen im Bereich Photovoltaik, E-Mobility, Smart Meter und Glasfaser. Auch Energieeffizienzmaßnahmen sowie der Digitalbereich des Unternehmens sind in ihrem Ressort verankert.

Die promovierte Rechtswissenschaftlerin hatte zuvor verschiedene Führungspositionen unter anderem für die Bertelsmann AG, AOL Europa und Australien sowie zuletzt bei Microsoft inne. E.ON hat in Deutschland rund 14 Millionen Kunden. Bereits zum 1. April 2021 wurde Filip Thon als Vorsitzender der Geschäftsführung des Unternehmens bestellt, der der in den Vorstand berufenen Victoria Ossadnik nachrückt.

E.ON Energie Deutschland ist die Dachgesellschaft des E.ON Vertriebs in Deutschland, zu der auch die Servicegesellschaft E.ON Energie Dialog, die Energieanbieter E wie einfach, eprimo sowie weitere regional verankerte Energieversorgungsunternehmen gehören. Im Fokus stehen neben der Versorgung mit Strom und Erdgas der Ausbau an Energielösungen zu Photovoltaik, Energiespeichern, Elektromobilität, Smart Metern, Energiechecks und Effizienzmaßnahmen für Privat- als auch Geschäftskunden.

Lesen Sie auch:

Smart Energy: Das Interesse ist groß, aber der Markt weist noch große Defizite auf

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein