Direktvermarktung über Marktprämie: Gemeldete Leistung steigt auf 23.957 MW

2031
Auch im Juli steigt die Leistung der Erneuerbaren-Stromerzeugungsanlagen, die das Modell der Direktvermarktung unter Inanspruchnahme der Marktprämie nutzen. Nach Angaben der Übertragungsnetzbetreiber werden im Juli insgesamt 23.957 MW über das zu Jahresbeginn eingeführte Vermarktungsmodell abgewickelt. Mit 20,5 GW entfällt der allergrößte Teil auf die (Onshore)-Windenergie, gefolgt von der Biomasse. Hier wurden für den Juli 1.519 MW gemeldet.



Den stärksten Zuwachs verbuchte erneut die Photovoltaik. Nachdem die Solarstromvermarktung über das Marktprämienmodell im Januar mit 59 MW noch eine Randerscheinung war, ist die für die Direktvermarktung nach §33b Nummer 1 EEG gemeldete Anlagenleistung im Juli auf 1.202 MW gestiegen. Gemessen an der in Deutschland installierten Solarleistung in Höhe von rund 27.000 MW liegt der Vermarktungsanteil aber immer noch unterhalb von fünf Prozent.


Testen Sie jetzt EUWID Neue Energien im kostenlosen All-in-One-Paket: 3 Ausgaben EUWID Neue Energien (Print/Online) + Zugriff auf das Archiv + E-Paper Energieeffizienz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein