Direktvermarkter e2m betritt mit Savon Voima finnischen Markt

47

Die Energy2market GmbH (e2m) aus Leipzig, ein Betreiber virtueller Kraftwerke und Energie-Direktvermarkter in Europa, will mit der Savon Voima Oyj ein auf den finnischen Markt zugeschnittenes virtuelles Kraftwerk realisieren. Die jetzt besiegelte Partnerschaft mit dem Anbieter von Energiedienstleistungen soll flexiblen Erzeugern und Verbrauchern in Finnland Zugang zu den Ausgleichs- und Regelenergiemärkten verschaffen, teilte e2m mit.

Die Bedeutung der erneuerbaren Energien in Finnland wachse signifikant, und damit auch die Nachfrage nach Systemlösungen wie einem virtuellen Kraftwerk. Ihre Zusammenarbeit wollen Savon Voima und die e2m auf Lösungen rund um Demand-Side-Management und Regelenergie konzentrieren und damit auf die Optimierung von Energieproduktion und -verbrauch. Durch den Anschluss an das virtuelle Krafwerk liefern Erzeuger und Verbraucher zuverlässige Daten und werden regelbar. „So können sie zur Netzstabilisierung beitragen. Ein Thema, das in Finnland immer wichtiger wird”, erläutert der CEO der Savon Voima Gruppe, Arto Sutinen.

Netzstabilisierung in Finnland immer wichtiger

Seit 2009 hat die e2m ihr virtuelles Kraftwerk entwickelt. Derzeit seien über 3.500 technische Einheiten in Deutschland, Polen, Österreich, Italien und Finnland angeschlossen. Der Direktvermarkter zielt auf eine europaweite Ausdehnung des Geschäfts und strebt in Finnland und Skandinavien eine Führungsrolle im Bereich der Reserve- und Ausgleichsenergie an.

Nachrichten zum Thema Direktvermarktung:

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein