Digimondo und items wollen 450-MHz-Netz für IoT-Anwendungen praktisch nutzbar machen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

„Konkrete Use-Cases realisieren und in IoT-Gesamtstrategie einbinden“

46
Smart-City-Symbolbild
Quelle: nitsawan - stock.adobe.com
Der IoT-Software-Spezialist Digimondo und der IT-Dienstleister items GmbH vertiefen ihr gemeinsames Engagement zur Digitalisierung der Energiewirtschaft. Im nächsten Schritt sollen die 450-MHz-Funkfrequenzen für IoT-Anwendungen praktisch nutzbar gemacht werden. „Der Aufbau des 450-MHz-Netzes ist der erste Schritt, jetzt gilt es darauf basierend auch konkrete Use-Cases zu realisieren und diese in eine IoT-Gesamtstrategie einzubinden“, sagt Alexander Sommer, […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.