Nachdem im windschwachen Jahr 2016 ein Rückgang der Redispatch- und Einspeisemanagement-Maßnahmen verzeichnet wurde, sind diese im Jahr 2017 wieder stark angestiegen. So stieg die Menge der Abregelungen durch Redispatchmaßnahmen auf rund 10,2 TWh, die angeforderte Erhöhung der Einspeisung durch Markt- und Reservekraftwerke lag bei 10,238 TWh. Das gesamte Redispatchvolumen lag damit bei rund 20,439 TWh, […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.