Die DB Energie ist in das Privatkundengeschäft eingestiegen und beliefert ab sofort bundesweit auch Haushaltskunden. Damit komplettiere der Energiedienstleister der Deutschen Bahn sein Angebot, teilte der Konzern mit. Die DB Energie versorgt und berät seit 14 Jahren auch Industrie, Handel und Gewerbe.

Mit einem Absatzvolumen von mehr als 20 TWh sei man bereits heute der fünftgrößte Stromversorger in Deutschland. Als „Umweltvorreiter im Verkehrssektor“ werde DB Energie im Privatkundengeschäft ausschließlich Ökostrom anbieten, der nach den Regeln des ok-power-Labels zertifiziert ist. So könne jeder Kunde seinen Beitrag zur Energiewende leisten.  „Lockangebote wird es bei uns nicht geben. Wir wollen nachhaltig überzeugen“, sagte Hans-Jürgen Witschke, Vorsitzender der Geschäftsführung der DB Energie.

Sechsstellige Kundenzahl “spätestens in fünf Jahren”

Es stehen zwei Angebote mit DB Strom 12 (ein Jahr Laufzeit) und DB Strom 24 (bis zu zwei Jahre Laufzeit) zwei Produkte zur Auswahl. Preislich werde sich DB Energie mit seinen Grünstromprodukten unterhalb der Graustrompreise der Grundversorger positionieren. Als Wechselprämien setzt DB Energie vor allem auf Bahnprämien, wie BahnCards, DB Reisegutscheine oder bahn.bonus Punkte. „Damit stärken wir das Kerngeschäft der DB.“

Spätestens in fünf Jahren will DB Energie Kunden in sechsstelliger Höhe für sich gewonnen haben. Aufgrund der regional unterschiedlichen Netzentgelte seien die konkreten Preise nur im Kundenportal unter www.dbstrom.de mit der jeweiligen Postleitzahl abrufbar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein