Der Energieeffizienzpreis Perpetuum 2018 geht an interpanel und Fresh Energy. Er wurde jetzt im Rahmen der Jahresauftaktkonferenz der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (Deneff) für herausragende Innovationen im Bereich der Energieeffizienz verliehen.

Die Jury zeichnete interpanel für ihre akustisch wirksamen Klimaleuchten, die für ein gutes Raumklima sorgen sollen, aus. Den Publikumspreis erhielt Fresh Energy für transparente Stromrechnungen ohne Abschlagszahlungen, so die Deneff in einer Mitteilung. Eine App visualisiert den Stromverbrauch live und motiviert so zum Stromsparen. Außerdem wurde zum dritten Mal der Sonderpreis für Nachwuchsprojekte, an ein Azubiteam des IT-Anbieters Diebold Nixdorf verliehen.

Digitalisierung belohnt energiesparendes Verhalten

Die innovative Kombination aus Kühlung, Licht und Akustikelementen von interpanel habe die Jury überzeugt. „Was wir heute an technisch-innovativen Entwicklungen gesehen haben, war wieder einmal beeindruckend und es macht deutlich, welches Potential in Start-ups und Unternehmen in Deutschland steckt, um bei Energieeffizienzlösungen global ganz vorne mitzuspielen“, so der Deneff-Vorstandsvorsitzende Carsten Müller. Der Publikumspreisträger Fresh Energy zeigte, wie die Digitalisierung energiesparendes Verhalten belohnen und so fördern kann.

Deutsche Unternehmen setzen deutlich weniger Energieeffizienz-Maßnahmen um

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein