Dena sucht Biogasfirmen für Markteintritt in Frankreich

1075

Aufgrund des wachsenden Biogasmarkts in Frankreich sucht die Deutsche Energie-Agentur (dena) Unternehmen für den dortigen Markteintritt. Im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) wird die dena eigenen Angaben zufolge die Unternehmen dabei unterstützen, indem sie sie bei der Bildung von Konsortien unterstützt und den Kontakt zu potenziellen Projektpartnern herstellt. Die dena hält die Aussichten für deutsche Biogasunternehmen in Frankreich für gut. So fördere die französische Regierung insbesondere den Neubau von Biogasanlagen sowie die Umrüstung bestehender Biogas- in Biomethananlagen. Aktuell gebe es dafür rund 600 ausgewiesene Projektstandorte. Frankreichs nationale Energieagentur Ademe prognostiziert, dass bis 2030 rund 14 Prozent und bis 2050 sogar 56 Prozent grünes Gas im Erdgasnetz sein sollen. Zwei Workshops im Juni und September sollen über den französischen Biomethanmarkt informieren und den Kontakt zu potenziellen Konsortialpartnern ermöglichen. Bei einer Frankreichreise im November können die Teilnehmer geeignete Standorte und interessierte Unternehmen kennenlernen sowie gemeinsame Projekte anstoßen. Die Teilnahme am Programm ist kostenfrei. Nur bei der Frankreichreise tragen Unternehmen ihre Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten selbst. Unternehmen können sich bis zum 17 Juni per E-Mail bei Klaus Völler (voellerdena.de) anmelden. Weitere Informationen über das Projekt finden sich hier. .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein