Danpower übernimmt estnische AS Võru Soojus

2008

Die Danpower GmbH, Potsdam, hat den estnischen Wärmeversorger der Stadt Võru übernommen. Eigenen Angaben zufolge hat das Beteiligungsunternehmen der Stadtwerke Hannover (enercity) alle Aktien der AS Võru Soojus erworben. Neben dem angebotenen Kaufpreis in Höhe von 3,6 Mio. € sei das Know-how im Bereich von Fernwärmeversorgung und Biomasse sowie die Kapitalstärke ausschlaggebend für den Erwerb gewesen, so Danpower. Die AS Võru Soojus befand sich bislang vollständig in kommunalem Eigentum und erwirtschaftete nach Angaben von Danpower rund 2,5 Mio. € im Jahr 2011. Über ein 25 Kilometer langes Fernwärmenetz liefert das estnische Unternehmen ungefähr 55.000 MWh umweltfreundliche Wärmeenergie an Wohnungen, öffentliche Einrichtungen und Gewerbebetriebe. Die Wärmeerzeugung basiert zu mehr als 85 Prozent auf Biomasse in Form von Holzhackschnitzeln und Sägespänen. Danpower habe im Rahmen des Ausschreibungsverfahrens durch die Stadt Võru deutlich gemacht, künftig sowohl in die Wärmeerzeugung als auch in die Fernwärmeleitungen zu investieren. Parallel zum Erwerb des Unternehmens hat Danpower eine Niederlassung in Tallinn eröffnet. In Estland und im gesamten Baltikum sieht Danpower gute Investitionsmöglichkeiten im Bereich der Wärmeversorgung aus Biomasse. „Die erstmalige Akquisition eines Projektes im Ausland ist eine wesentliche Etappe für den Ausbau der Geschäftsfelder Contracting und Biomasse von enercity, sowie ein Meilenstein für das weitere Wachstum der Danpower Gruppe“, sagte Danpower-Geschäftsführer Sven Schmieder.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein