Da Costa Gomez und Axthelm übernehmen BEE-Geschäftsführung

265

Mit Wirkung zum 15. Februar 2019 übernehmen Dr. Claudius da Costa Gomez vom Fachverband Biogas (FvB) und Wolfram Axthelm vom Bundesverband Windenergie (BWE) die Geschäftsführung des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE).

BEE-Präsidentin Dr. Simone Peter erklärte dazu: „Mit diesem Schritt verbinden wir das Ziel, der Zusammenarbeit der Erneuerbaren-Verbände in Berlin einen zusätzlichen Impuls zu geben. Die Verbände unterstreichen ihren Willen, die gemeinsame Arbeit für die neue Energiewirtschaft deutlich zu beleben.“ Die Erneuerbaren-Familie rücke zusammen.

Da Costa Gomez und Axthelm folgen auf Dr. Peter Röttgen, der die Geschäfte des BEE seit dem 1. August 2017 führte. Bereits vor einem Monat gab der BEE bekannt, dass Röttgen die Geschäftsführung abgeben wolle, um eine neue Verantwortung im Energiebereich wahrzunehmen.

Als Dachverband der Erneuerbare-Energien-Branche in Deutschland bündelt der BEE nach eigenen Angaben die Interessen von 52 Verbänden und Unternehmen mit 30.000 Einzelmitgliedern, darunter mehr als 5 000 Unternehmen. Zu den Mitgliedern zählen neben dem BWE und dem FvB u.a. der Bundesverband Solarwirtschaft und der Bundesverband Deutscher Wasserkraftwerke.

„Bürgerenergie hat die Energiewende erst ins Rollen gebracht und nur sie wird die nötige Akzeptanz auf Dauer erhalten“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein