CropEnergies verbessert Ergebnis infolge höherer Ethanolpreise

252
Produktionsanlage von CropEnergies
Bildquelle: Cropenergies, Martin Jehnichen

Die CropEnergies AG, Mannheim, hat im 1. Quartal des Geschäftsjahrs 2019/20 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 203 Mio. € erwirtschaftet. Im Vorjahr waren es 192 Mio. €, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet CropEnergies leicht höhere Preise für Bioethanol und folglich einen Umsatz in einer Bandbreite von 820 bis 900 Mio. €.

Beim operativen Ergebnis erreichte CropEnergies im ersten Quartal dank der erholten Ethanolpreise 15,2 Mio. €, was deutlich über dem Vorjahresergebnis von 4,6 Mio. € liegt. Das Ebitda stieg von 14,3 Mio. € auf 25,8 Mio. €. Für das Gesamtjahr rechnet CropEnergies mit einem operativen Ergebnis zwischen 30 und 70 Mio. €, was einem Ebitda von 70 bis 115 Mio. € entspreche. Der Bericht für das 1. Quartal 2019/20 wird am 10. Juli 2019 veröffentlicht.

Lesen Sie dazu auch den letzten Geschäftsbericht von CropEnergies:

EU-Ziele für Erneuerbare im Verkehr: CropEnergies rechnet mit Impulsen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein