„Cracker“ zerlegt Ammoniak in Wasserstoff und Stickstoff EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

168
Ammoniak-Cracker (Bildquelle: Zentrum für BrennstoffzellenTechnik GmbH)
Ammoniak könnte eine wichtige Rolle als grüner Energieträger spielen. Der Vorteil gegenüber einer direkten Nutzung von Wasserstoff: Ammoniak hat eine hohe Energiedichte, ist einfach zu transportieren und unkompliziert zu speichern. „NH3 bietet somit gerade bei der Herausforderung Klimawandel ein enormes Potenzial, Treibhausgasemissionen zu verringern“, heißt es seitens von Wissenschaftlern, die jetzt das neue Projekt „Ammoniak […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.