CO2-Bepreisung senkt bei glaubhafter Ankündigung schon im Vorfeld Emissionen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Studie: Divestment-Effekt überwiegt „grünes Paradox“ durch Vorzieheffekte

133
Kohlekraftwerk
Symbolbild (Quelle: Joachim Heller - stock.adobe.com)
Welcher Effekt wäre im Vorfeld der Einführung eines wirksamen Instruments zur CO2-Steuerung stärker: Die abschreckende Wirkung auf Investoren, die ihr Geld lieber in grüne(re) Energieerzeugungsformen investieren? Oder die negative Wirkung von Vorzieheffekten, wenn Betreiber fossiler Kraftwerke (und Rohstoffe) noch versuchen, möglichst große Profite zu erwirtschaften, bevor die CO2-Lenkungssysteme wirksam werden? Wissenschaftler des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.