Capital Stage erwirbt zwei Solarparks in den Niederlanden mit 47,6 MW Leistung

51

Capital Stage hat zwei Solarparks in den Niederlanden erworben. Die Photovoltaikanlagen verfügen über eine Gesamterzeugungsleistung von 47,6 MW und sollen voraussichtlich im Oktober 2018 an das Stromnetz angeschlossen werden, teilte der Hamburger Solar- und Windparkbetreiber jetzt mit. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich einschließlich der projektbezogenen Fremdfinanzierung auf 44,5 Mio. €, teilte Capital Stage mit.

Mit der Akquisition, die unabhängig von der kürzlich bekanntgegebenen strategischen Partnerschaft mit Solarcentury erfolge, steige die Erzeugungsleistung aller Photovoltaikanlagen von Capital Stage auf über 770 MW und die des Gesamtportfolios damit auf rund 1,5 GW.

Die Solarparks in Melissant und Ooltgensplaat befinden sich beide in der Provinz Südholland (Zuid-Holland), es handelt sich um die ersten von Capital Stage in den Niederlanden erworbenen Solarparks. Die Photovoltaikanlagen haben eine Leistung von 10,0 MW beziehungsweise 37,6 MW. In den ersten 15 Jahren erhalten die Projekte eine Einspeisevergütung von 10,7 ct pro kWh.

Verkäufer ist der Projektentwickler Sunstroom Engineering

Verkäufer der Photovoltaikanlagen ist der Projektentwickler Sunstroom Engineering aus den Niederlanden. Capital Stage rechnet damit, dass die Photovoltaikanlagen ab dem ersten vollen Betriebsjahr Umsatzerlöse in Höhe von rund fünf Mio. € erwirtschaften werden. Die technische Betriebsführung wird in den ersten fünf Jahren nach Inbetriebnahme der Solarparks vom Verkäufer gesteuert. Die kaufmännische Betriebsführung übernimmt Capital Stage.

Wind- und Solarparkbetreiber Capital Stage bleibt auf Wachstumskurs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein