BWE ist der Einbindung von Windenergie ins Redispatch gegenüber aufgeschlossen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Axthelm: Am Einspeisevorrang der Erneuerbaren nicht rütteln

146
PV-und-Windenergie
Symbolbild (Quelle: vencav - stock.adobe.com)
Der Bundesverband Windenergie (BWE) ist einer von 50Hertz angestoßenen Idee zur Einbindung von Windenergieanlagen in das Redispatch gegenüber aufgeschlossen. Wie BWE-Geschäftsführer Wolfram Axthelm der MBI-Publikation Energy Daily erklärte, sei die Voraussetzung dafür allerdings, dass am Einspeisevorrang der erneuerbaren Energien nicht gerüttelt wird und der volkswirtschaftliche Nutzen einer solchen Neuregelung klar erkennbar ist. Darauf ziele auch […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.