Bundeskabinett beschließt Entwurf zur Änderung der Stromnetzzugangsverordnung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Einheitlichkeit der deutschen Stromangebotszone bleibt gewahrt

62
Strommasten-Höchstspannung
Quelle: marcus_hofmann - Fotolia
Das Bundeskabinett hat jetzt den Entwurf zur Änderung der Stromnetzzugangsverordnung (StromNZV) beschlossen. Die Regelung soll sicherstellen, dass die Bewertung der Einheitlichkeit der Stromgebotszonen in Europa und auch in Deutschland im Rahmen der dafür vorgesehenen europäischen Prozesse erfolgt und nicht einseitig durch einen oder mehrere Betreiber von Übertragungsnetzen in Frage gestellt werden kann, sondern dass eine […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.