Bund will Wasserstoff- und Erdgasnetz getrennt regulieren EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Bildquelle: Thomas - stock.adobe.com
Eine getrennte Regulierung von Wasserstoff- und Erdgasnetzen ist nach Ansicht der Bundesregierung unter dem aktuellen EU-Rechtsrahmen zwingend geboten. Die Netzentgelte der Fernleitungsnetzbetreiber unterlägen einer Regulierung durch die Bundesnetzagentur in unmittelbarer Anwendung europäischen Rechts, heißt es in der Antwort der Regierung (Druchsache 19/32533) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (Drucksache 19/32119). Nach dem geltenden Rechtsrahmen müssten […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.