BSW spricht sich für Ausschreibungen zur Förderung der solaren Fernwärme aus EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Fernwärmenetz als „riesiger weißer Fleck auf der Landkarte der Energiewende“

Solarwaerme Silkeborg
Solarthermie-Großprojekte sind in Deutschland noch eine Seltenheit. In Dänemark ist das anders. Im Bild zu sehen ist die Solarwärmeanlage in Silkeborg (Quelle: Arcon-Sunmark)
Deutschlands Fernwärmenetz ist nach Auffassung des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW) „ein riesiger weißer Fleck auf der Landkarte der Energiewende“. Es sei längst überfällig, das hier brachliegende gewaltige Klimaschutzpotenzial mit Hilfe moderner Solarkollektorfelder kosteneffizient zu heben. Dafür bedürfe es umgehend nach der Regierungsbildung eines Pushprogramms in Form auktionierter Marktprämien für solare Fernwärme, so die Forderung der Solarunternehmer. […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.