BNetzA übernimmt Aufgaben bei Regulierung von Wasserstoffnetzen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Bildquelle: Thomas - stock.adobe.com
Die Bundesnetzagentur übernimmt mit dem am 26. Juli 2021 in Kraft getretenen Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) neue Aufgaben im Bereich der Regulierung von Wasserstoffinfrastrukturen. Wie die BNetzA mitteilte, haben die Betreiber von Wasserstoffnetzen damit von nun an die Möglichkeit, sich durch Abgabe einer sogenannten „Opt-In-Erklärung“ regulieren zu lassen. Die Opt-In-Erklärung wird wirksam, wenn erstmals eine positive Bedarfsprüfung […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.