Biomethan: Einsatzmöglichkeiten im Gasnetz – und im Verkehrsbereich EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

171
Mais-vor-Strommast-Bioenergie
Symbolbild (Quelle: EUWID)
Mitte August ist in Grabsleben eine zweite Anlage in Betrieb genommen worden, die aufbereitetes Biogas in das Thüringer Erdgasnetz einspeist. Sie ergänzt die Pionieranlage aus dem Jahr 2010, die als erste in Thüringen Biomethan in das Netz einspeiste. Mit der Gesamtinvestition von zehn Mio. € durch die GraNottGas GmbH (Betreiber und Erzeugung) und die Ohra […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.