Bioethanolhersteller CropEnergies senkt Prognose

123
Produktionsanlage von CropEnergies
Bildquelle: Cropenergies, Martin Jehnichen

Aufgrund der in den letzten Tagen gefallenen Tages- als auch Terminpreise für Bioethanol hat die CropEnergies AG ihre Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2018/2019 gesenkt.

Wie der Mannheimer Bioethanolhersteller mitteilte, rechnet er nun mit einem operativen Ergebnis (Ebit) zwischen 15 und 35 Mio. €, zuletzt war das Unternehmen noch von 25 bis 55 Mio. € ausgegangen. Das entspreche einem Ebitda von 55 bis 75 Mio. €. Die Umsatzerwartung hat CropEnergies von 810 bis 860 Mio. € auf 750 bis 780 Mio. € abgesenkt. Aufgrund der schwierigen Marktverhältnisse will das Unternehmen zudem ab Ende November 2018 eine Produktionspause in der Anlage im britischen Wilton einlegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein