Die Flexibilisierung der Stromerzeugung von Biogasanlagen erhöht die Gesamtrentabilität. Das ist die Kernaussage einer jetzt vom DBFZ im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) erarbeiteten Studie zur Bewertung von Flexibilisierungskonzepten. Das ist für sich genommen ein positives Ergebnis, können Bioenergieanlagen doch eine wichtige Funktion als Backup für die fluktuierend einspeisenden Strommengen aus Wind- und PV-Anlagen übernehmen.

Die Analyse, mit der sich der Titel der jetzt erschienenen Ausgabe 27/2018 von EUWID Neue Energie befasst, zeigt, dass die Wirtschaftlichkeit des Anlagenbetriebs von Planungssicherheit und ausreichenden Erlösen am Strommarkt abhängt. Gefragt ist hier auch und insbesondere der Gesetzgeber, der die Rahmenbedingungen so gestalten muss, dass die Bioenergie die gewünschte Backup-Funktion auch erfüllen kann.

Die Energiewende muss wieder einen höheren Stellenwert auf der politischen Agenda bekommen

Der Gesetzgeber ist insbesondere gefragt, der Energiewende als Generationenprojekt endlich wieder die erforderliche Aufmerksamkeit zu widmen. Wunsch und Wirklichkeit in Sachen Energiewende in Deutschland fallen inzwischen teils deutlich auseinander. Das zeigte erst kürzlich der Klimaschutzbericht der Bundesregierung. Ein ähnliches Bild zeichnet nun auch der von der Regierung verabschiedete sechste Monitoring-Bericht zur Energiewende. Und die Expertenkommission, die den Bericht für die Bundesregierung erstellt hat, macht deutlich, dass das gegenwärtige Handeln auf der politischen Ebene nicht ausreicht.

Die Energiewende muss wieder einen höheren Stellenwert auf der politischen Agenda bekommen“, heißt es in der Stellungnahme der unabhängigen Expertenkommission. Insbesondere die Entwicklungen im Verkehrssektor gingen in die falsche Richtung. Auch in den Bereichen Wärme und Energieeffizienz gibt es ganz erhebliche Defizite.
(Beitragsbild: Mattoff / stock.adobe.com)

Redaktionstipp: 3 Topthemen aus EUWID Neue Energie 27/2018

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein