10 Fragen haben wir im Rahmen unseres jüngsten Interviews an Simone Peter, die Präsidentin des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE), gestellt. Und Simone Peter hat ausführlich Stellung genommen zu Sektorkopplung, Ausschreibungen, Speichern, Dunkelflaute und Bürgerenergie. Und sie hat sich zur Bioenergie geäußert, die sie als „unverzichtbaren Teil“ des Erneuerbaren-Mixes betrachtet.

Die Aussagen von Simone Peter zur Bioenergie bilden auch den Einstieg in das Titelthema der heute erschienenen Ausgabe 29/2018 von EUWID Neue Energie, das sich mit dem „Flexdeckel“ für Bioenergieanlagen beschäftigt. Die zunehmende Flexibilisierung von Biogasanlagen führt dazu, dass der Deckel in der Investitionsplanung eine immer größere Rolle spielt.

Erhalte ich die Flexibilitätsförderung noch, wenn ich meine Anlage umrüste und damit ihren Wert als Backup für fluktuierenden dargebotenen Wind- und Solarstrom steigere? Je mehr sich das Fördervolumen dem Deckel nähert, desto größer wird das Fragezeichen. Und die Banken sind bereits zurückhaltend, was die Finanzierung entsprechender Investitionen angeht.

Das vollständige Interview mit der BEE-Chefin lesen Sie hier (Premium). Peter stellt der Bundesregierung ein sehr schlechtes Zeugnis aus. „Die im Koalitionsvertrag skizzierten Ansätze werden nicht verfolgt, die Initiativen fehlen und die Bundesregierung bremst auf nationaler sowie auf europäischer Ebene“, sagt Peter. Das Gegenteil werde gebraucht: ein „beherzter Einstieg“ in den Kohleausstieg in Verbindung mit einem Konzept für den Ausbau der erneuerbaren Energien sowie für Speicher, Effizienzmaßnahmen und die Verknüpfung der verschiedenen Sektoren für die kommenden Jahrzehnte.
(Beitragsbild: Dr. Simone Peter; Foto: BEE / Laurence Chaperon)

Noch kein EUWID-Kunde? Ein paar Schlaglichter aus dem Interview mit Simone Peter haben wir hier zusammengefasst. Kostenlos testen kann man EUWID Neue Energie hier – mit Zugriff auf das gesamte Interview.

Die Empfehlung der Redaktion: Das sollten Sie in Ausgabe Nr. 29/2018 von EUWID Neue Energie auf jeden Fall lesen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein