Bioabfallvergärungsanlagen sehen sich im EEG 2017 benachteiligt EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

1376
Betreiber von Bioabfallvergärungsanlagen befürchten, dass ihnen aufgrund der im nächsten Jahr startenden Ausschreibungsverfahren Substrate streitig gemacht werden könnten. Das wurde auf einer Bioabfallvergärungstagung in Bayreuth deutlich, die der Fachverband Biogas gemeinsam mit dem Arbeitskreis zur Nutzung von Sekundärrohstoffen und für Klimaschutz (ANS) organisiert hatte. Hintergrund ist das EEG 2017. Dieses sieht vor, dass Bestandsanlagen, die […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.