Bericht: Steag-Portfoliomaßnahmen betreffen auch Biomasse und Wind EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

156
STEAG-Unternehmenszentrale-03-300dpi_15x10
Quelle: Steag
Der angeschlagene Essener Stromproduzent Steag verkauft einem Bericht des „Handelsblatts“ zufolge Beteiligungen, um an frisches Kapital zu kommen. Insgesamt umfassen die „Portfoliomaßnahmen“ sieben Punkte, wie die Zeitung unter Berufung auf vertrauliche Unterlagen berichtet, die Steag bei seinen kommunalen Eigentümern eingereicht haben soll. So stünden neben dem Stromnetz auch Beteiligungen an Fernwärme, Windparks, Biomasse und Biogas […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.