BEE-Präsidentin Peter: „EEG 2021 in letzten Zügen noch weiter verschlimmbessert“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Simone Peter
Bildquelle: BEE / Laurence Chaperon
Das hohe Tempo, mit dem das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) Ende des vergangenen Jahres durch seinen Novellierungsprozess gegangen ist, hat zu manchen Änderungen auf den letzten Metern geführt, die in der Erneuerbare-Energien-Branche mit etwas Abstand wachsende Ernüchterung nach sich ziehen. Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) bemängelt insbesondere kurzfristig eingearbeitete „weitreichende Änderungen des Ausschreibungsdesigns zum Nachteil einzelner Erneuerbarer-Energien-Technologien“. […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.