Im Jahr 2018 waren bei 21 erfassten Unfällen mit Biogasanlagen Oberflächengewässer betroffen, 2017 waren es 35 Fälle. Das geht aus der Antwort des bayerischen Umweltministeriums auf eine schriftliche Anfrage der Grünen-Abgeordneten Rosi Steinberger im Landtag in München hervor. Eine Vielzahl von Gewässerverunreinigungen durch Biogasanlagen sei auf Verhaltensfehler der Anlagenbetreiber zurückzuführen. Deshalb sei insbesondere eine Beratung […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.