Bayern: Minimale Ausnahmen zur 10-H-Regel für Windräder EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

83
Energiewende_mit_Windkraft
Der bayerische Landtag hat die umstrittene 10-H-Abstandsregel für Windenergieanlagen minimal gelockert. Eine von CSU und Freien Wählern angestoßene und am Mittwoch beschlossene Gesetzesänderung gestattet den Bau geringfügig größerer Anlagen, sofern diese schon vor dem 20. November 2014 genehmigt wurden oder zumindest genehmigungsfähig waren. Die in Bayern seit 2014 geltende 10-H-Abstandsregelung besagt, dass der Mindestabstand eines […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.