„Batteriegipfel“: EU will E-Mobilitäts-Märkte nicht der Konkurrenz überlassen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Šefčovič rechnet 2025 mit Marktvolumen von 250 Mrd. € für Fahrzeugakkus

84
Šefčovič
Quelle: EU / Audiovisual Service / Mauro Bottaro
Setzt sich die Elektromobilität durch, dann entsteht auch in Europa ein Massenmarkt mit erheblichem Wertschöpfungspotenzial. Bei einem „Batteriegipfel“ am Mittwoch in Brüssel vereinbarte EU-Kommissar Maroš Šefčovič mit dem deutschen Wirtschafts-Staatssekretär Matthias Machnig und Vertretern anderer EU-Länder, bis Februar eine gemeinsame Strategie auszuarbeiten, um Elektromobilität und Batteriespeicher voranzubringen. Zu neuen CO2-Standards für Autos und Kleintransporter werde […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.