Auf der Suche nach einer Strategie für Biogas

101
Biogasanlage-unter wolkigem Himmel
Symbolbild; Quelle: EUWID

Welche Rolle wird Biogas im Zuge der Energiewende künftig einnehmen? Der Anlagenbestand, der über die vergangenen Jahre aufgebaut wurde, ist beträchtlich. Mehr als 9.000 Biogasanlagen sind inzwischen errichtet worden. Sie erzeugen Strom und Wärme und können dies – anders als Wind- und Solaranlagen – steuerbar tun, soweit sie denn darauf ausgelegt sind.

Die Branche befindet sich nach den frühen Boomjahren bis 2011 in einer neuen Phase, in der sich der Fokus verändert hat. Gesucht wird nach einer Strategie, wie man sich wirksam als Systemdienstleister und damit integraler Bestandteil der Energiewende etablieren kann. Die Suche nach einer Strategie ist denn auch das Thema der diesjährigen Konferenz der „Biogaspartner“, die am 7. Dezember in Berlin stattfindet.

“Kleine aber feine Rolle für Biogas in unserem Energiesystem”

„Dass Bioenergie auch in der Zukunft eine kleine aber feine Rolle in unserem Energiesystem spielen wird, ist unbestritten“, heißt es seitens der Deutschen Energie-Agentur (dena), die die Konferenz veranstaltet. Wie genau aber diese Rolle aussieht, ob als Flexibilitätsoption primär im Strommarkt, als Wärmelieferant für denkmalgeschützte Altbauten, im Verkehrsbereich „oder ganz allgemein als grüne Komponente im Erdgas, da scheiden sich die Geister“.

Eine weitere Problemstellung, die adressiert wird, bezieht sich auf die Mobilisierung bestehender nachhaltig nutzbarer Biomassepotenziale. Last not least geht es bei der Jahreskonferenz um die Frage, was mit EEG-Biogasanlagen nach dem Auslaufen der Förderung geschieht.

“Biogaspartnerschaft des Jahres” wird zum zehnten Mal ausgezeichnet

Ausgezeichnet werden im Rahmen der Konferenz die Sieger des Wettbewerbs “Biogaspartnerschaft des Jahres”. Bereits zum 10. Mal kürt die dena innovative und nachhaltige Produkte, Dienstleistungen, Geschäftsmodelle und Vertriebskonzepte rund um die Biogaseinspeisung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein