Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will auf die pauschale Abstandsregel zwischen Windenergieanlagen und Wohnsiedlungen nun offenbar verzichten. Das Ministerium des CDU-Politikers hat einen neuen Vorschlag erarbeitet, in der SPD wird er wohlwollend kommentiert. Zuerst hatte der „Spiegel“ darüber berichtet. Die Bundesländer sollen demnach selbst entscheiden, ob mindestens 1.000 Meter Abstand zwischen Siedlungen und Windrädern bei ihnen eingehalten […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.