50Hertz beginnt mit Vorarbeiten für Offshore-Stromtrasse “Ostwind 2” EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

336
Bundesrat nimmt Offshore-Initiative von Tagesordnung
Symbolbild (Quelle: malp - stock.adobe.com)
Der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz bereitet die Verlegung der Offshore-Stromtrasse „Ostwind 2“ vor. Mit einer Leistung von 750 MW sollen die Kabel weitgehend parallel zur Stromanbindung „Ostwind 1“ verlaufen, über die der Strom aus den Windparks Wikinger und Arkona an die Küste bei Lubmin geführt wird. Die Bundesnetzagentur hatte im April den Unternehmen Iberdrola und KNK Wind […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.