3. Ausschreibung deutlich überzeichnet -Durchschnittlicher Zuschlagswert bei 3,8 ct/kWh EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

108
Die Bundesnetzagentur hat am Mittwoch die Ergebnisse der dritten Ausschreibungsrunde für Windenergieanlagen an Land veröffentlicht. Der durchschnittliche Zuschlagswert liegt bei 3,8 Cent pro Kilowattstunde. In den vorangegangenen Ausschreibungen lag der durchschnittliche Wert noch bei 4,28 ct/kWh (August 2017) und 5,71 ct/kWh (Mai 2017). Diese Lernkurve zeigt, dass die Windenergiebranche wettbewerbsfähig ist und der Förderbedarf für […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.