2G kooperiert mit britischem KWK-Dienstleister Cogenco

Die 2G Energy AG, ein Hersteller von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK-Anlagen), treibt ihre Internationalisierung voran. Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen eine Kooperation mit der Veolia-Tochter Cogenco mit Sitz in Horsham nahe London vereinbart. Ziel der Kooperation sei es, dass 2G die Schlüsseltechnologie für KWK-Lösungen bis zu einer Leistung von 4,4 MW liefert und Cogenco insbesondere im britischen Markt den Vertrieb, den Service und das Projektmanagement weiter betreibt. 2G zufolge hat Cogenco bisher jährlich 40 bis 70 Blockheizkraftwerke (BHKW) in Großbritannien installiert und betreibt als Contractor bzw. Dienstleister mehrere hundert insbesondere mit Erdgas betriebene BHKW. Die Zusammenarbeit konzentriert sich zunächst auf das Vereinigte Königreich und Irland sowie den Heimatmarkt des Veolia-Konzerns in Frankreich. Bei Erfolg der Kooperation sei eine weltweite Durchdringung der Märkte vorgesehen. Neben den fossil betriebenen BHKW sollen dann auch Schwachgas betriebene 2G-Anlagen auf Mülldeponien, Kläranlagen und Biogasanlagen zum Einsatz kommen. .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein