Deutsche Post DHL setzt in den USA auf Tesla-Elektrotruck

59

Die Deutsche Post DHL mischt in Deutschland mit ihrem „StreetScooter“ den Markt für Elektromobilitätslösungen im Logistikbereich auf, in den USA setzt die Gruppe nun auch auf ein Angebot des E-Autopioniers Tesla.

Wie der Konzern bekannt gab, bestellt der Kontraktlogistikspezialist DHL Supply Chain zehn Tesla Electric Class 8 Sattelzugmaschinen für den US-Markt an. DHL gehöre damit zu den ersten Kontraktlogistik-Unternehmen, das die Lkws bestellt hat. Die Sattelschlepper sollen 2019 lieferbar sein.

DHL Supply Chain werde sie bei Kunden in wichtigen US-amerikanischen Großstädten testen. Sie sollen für den Shuttle-Betrieb und Kundenlieferungen am selben Tag eingesetzt werden. Die Fahrleistung werde auf längeren Strecken zwischen großen Märkten und DHL-Betrieben im ganzen Land getestet, heißt es weiter.

Mehr zur Elektromobilität:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein