100-MW-Elektrolyse: Ineos und Currenta starten gemeinsames Großprojekt zur Wasserstofferzeugung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Planen den Aufbau und Betrieb einer 100 Megawatt-Wasserelektrolyse zur Erzeugung von grünem Wasserstoff: Ineos in Köln und Currenta am Chempark-Standort Dormagen. (Bildquelle: Currenta)
Die Unternehmen Ineos und Currenta planen in einem gemeinsamen Projekt den Aufbau und Betrieb einer 100 MW-Wasserelektrolyse zur Erzeugung von grünem Wasserstoff. Der im Rahmen des Projekts „ChemCH2ange“ hergestellte Wasserstoff soll direkt in der von Ineos in Köln betriebenen Ammoniak- und Methanolproduktion genutzt werden. „Zudem können mit dieser großindustriellen Anlage die Wärmeerzeugungsprozesse von Currenta nachhaltiger […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.