§51 EEG schlägt bei Sturmtiefs „Victoria“ und „Sabine“ zu EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

265
Windenergieanlagen im Sturm
Bildnachweis: Dagmar Gärtner - stock.adobe.com
Sturmtief „Victoria“ hat für viele Windenergieanlagenbetreiber, die ihren Strom direkt vermarkten, eine massive Prämienreduktion mit sich gebracht. Am 16. Februar ist der einschlägige §51 Absatz 1 EEG an 23 von 24 Stunden zur Anwendung gekommen. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz sieht vor, dass Prämienzahlungen an Windanlagenbetreiber entfallen, wenn die Börsenstrompreise für einen längeren Zeitraum negativ sind. Konkret lautet […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.