|  
Märkte und Preise» weitere Meldungen

BAFA: Grenzübergangspreis für Erdgas lag im Januar bei 1,77 ct pro kWh

Nach vorläufigen Berechnungen des BAFA lagen die deutschen Erdgasimporte im Monat Januar 2017 mit 410.805 TJ um 11,9 Prozent über der entsprechenden Vorjahresmenge.
Bildquelle: BAFA
20.03.2017 − 

Nach vorläufigen Berechnungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) lagen die deutschen Erdgasimporte im Monat Januar 2017 mit 410.805 TJ um 11,9 Prozent über der entsprechenden Menge des Vorjahresmonats (367.248 TJ). Der Grenzübergangspreis pro TJ Erdgas lag im Januar 2017 mit 4.922,57 € (das entspricht ca. 1,77 ct pro kWh) um 0,7 Prozent über dem Preis im Dezember 2016 (4.889,25 €).

Gegenüber Januar 2016 (4.470,59 €) ist der Grenzübergangspreis pro TJ Erdgas um 10,1 Prozent gestiegen. Der Wert der Erdgaszugänge im Januar 2017 betrug 2,0 Mrd. € im Vergleich zu 1,6 Mrd. € im Vorjahresmonat. Der Grenzübergangspreis zeigt den Preis des Erdgases an der deutschen Grenze. 

Lesen Sie auch:

Ispex: Industrie-Unternehmen zahlten im Februar etwas mehr für Strom und Gas

BAFA: 2016 wurde weniger Erdgas importiert als 2015


Grenzübergangspreis für Erdgas weiter unter Vorjahrsniveau

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Renixx World in KW 12: Nordex, Canadian Solar und Meyer Burger im Fokus

Destatis: Energie war im Februar um 5,4 Prozent teurer als vor einem Jahr  − vor